Prof. Dr. Stefan Meißner

 










[Matanzas, Kuba: 2009]



Prof. Dr. Stefan Meißner

[Lebenslauf und Publikationsliste als PDF]

derzeit:
Professor für Medien- und Kulturwissenschaften, Hochschule Merseburg

 

Dissertation:
Techniken des Sozialen. Organisation und Gestaltung des Zusammenarbeitens in Unternehmen.

 

Interessensgebiete:
Medientheorie, Digitale Kultur, Kultursoziologie, Organisationssoziologie

 

Lebenslauf      Publikationen       Vorträge

 




Studium:
Soziologie, Kommunikationswissenschaft und Neuere und Neueste Geschichte an der Technischen Universität Dresden sowie an der Università degli Studi di Trento

 

Magisterarbeit:
"Leben und Bauen.
Eine Diskursanalyse deutscher Architekturzeitschriften von 1924 bis 1929"
[Inhalt] [abstract_deutsch] [riassunto_italiano]

 

Berufserfahrung:
2006-2007: Assistent Online-Marketing, seto GmbH, Dresden;

2007-2009: Consultant im Bereich Wissensmanagement und Enterprise 2.0, seto GmbH, Dresden;

2009-2012: Leiter Analyse m-pathy, User Experience Beratung mit Hilfe von Mousetracking, seto GmbH, Dresden

2012-2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl Mediensoziologie (Prof. Dr. Andreas Ziemann)

 

 

Publikationen:
Meißner, Stefan (2005): Zivilgesellschaftsdiskurs und Bürgertums-debatte. (Re-)Konstruktion eines Beziehungsgeflechts, in: vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, Jg. 44, H. 2, S. 45-52.

Meißner, Stefan (2006): Die Stadt als Bühne, in: sinn-haft, Nr. 20,
City Contest. Neuformulierungen des urbanen Raums, S. 66-75.

Meißner, Stefan zus. mit: Gunther Gebhard und Steffen, Schröter (2006): Kritik der Gesellschaft? Anschlüsse bei Luhmann und Foucault, in: Zeitschrift für Soziologie, Heft 4, S. 269-285. PDF

Meißner, Stefan (2007): Wahrheit oder Plausibilität? Mögliche Konsequenzen in der Wissenschaft, in: Ronald Langner, Timo Luks, Anette Schlimm, Gregor Straube, Dirk Thomaschke (Hg.): Ordnungen des Denkens. Debatten um Wissenschaftstheorie und Erkenntniskritik, LIT-Verlag, S.87-96.

Meißner, Stefan (2008): Personalisierter Massenkonsum und das Internet, in: Friederici, Markus und Schrage, Dominik (Hg.): Zwischen Methodenpluralismus und Datenhandel. Zur Soziologie der Marktforschung, Wiesbaden, S. 143-166.

Meißner, Stefan (2008): Rezension zu Esposito, Elena (2007): Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität, in: fastforeword 1-08, S. 32-34. Artikel als PDF

Meißner, Stefan (2008): Architektur-Diskurs-Interpretation, in: Wolkenkuckucksheim. Internationale Zeitschrift für Theorie und Wissenschaft der Architektur, Heft 2/2007 "Theorie des Interpretierens von Architektur".

Meißner, Stefan (2008): Soziale Netzwerke im Unternehmen. Einführung eines Intranets 2.0 am Beispiel von Konsum Dresden eG, in: M. Bentele, N. Gronau, R. Hochreiter, P. Schütt, M. Weber (Hg.): Erhöhen Sie Ihren BQ! Kongressband zur KnowTech 2008, S. 127-132.

Meißner, Stefan (2009): Kann Architektur leben? Die Architektur der Gesellschaft aus Sicht der Diskursanalyse Michel Foucaults, in: Fischer, Joachim (Hg.), Die Architektur der Gesellschaft. Theorien für die Architektursoziologie, transcript, Bielefeld, S.223-252.

Meißner, Stefan (2009): Social Software in Unternehmen. Ein Erfahrungsbericht, in: Meißner, Klaus/Engelien, Martin (Hg.), Virtuelle Organisation und Neue Medien 2009. Workshop GeNeMe 2009 Gemeinschaften in Neuen Medien, TUDpress, Dresden, S.295-305.

Steinberg, Swen/Meißner, Stefan/Trepsdorf, Daniel (Hg.)(2009): Vergessenes Erinnern. Medien von Erinnerungskultur und kollektivem Gedächtnis (IMPULSE. Studien zu Politik, Geschichte und Gesellschaft 1), Berlin.

Meißner, Stefan (2011): Rezension zu: Karafillidis, Athanasios (2010): Soziale Formen. Fortführung eines soziologischen Programms, in: Sociologia Internationalis 1/2010, S.152-155.

Meißner, Stefan (2011): Stil oder Leben?, in: Ausdruck und Gebrauch, Heft 10, S.23-45.

Meißner, Stefan (2012): Arbeit und Spiel, in: Trajectoires, Jg.6/2012, online verfügbar unter: http://trajectoires.revues.org/915

Meißner, Stefan (2013): Bernhard und Wittgenstein - Perfektion und Korrektur, in: Kritische Ausgabe. Zeitschrift für Germanistik und Literatur, 17. Jg./H.24, S.18-21.

Meißner, Stefan (2013): Immer wieder Neues. Neuheit als kognitiver Erwartungsstil in Arbeitssituationen, in: Ziemann, Andreas (Hg.): Offene Ordnung? Philosophie und Soziologie der Situation. Wiesbaden: Springer VS, S.209-228.

Meißner, Stefan (2013): (Post-)Wachstum steuern? Die Debatte der Postwachstumsgesellschaft aus systemtheoretischer Perspektive , in: Kolleg Postwachstumsgesellschaften, Workshop: Wachstumskritik und kapitalistische Wachstumszwänge, 30./31. Mai 2013, Jena.

Meißner, Stefan (2014): Kulturtechnik und Techniken des Sozialen, in: Fischer, Joachim/Moebius, Stephan (Hg.): Kultursoziologie im 21. Jahrhundert. Wiesbaden: SpringerVS, S. 241-249.

Meißner, Stefan (2014): Die Medialität und Technizität internetbasierter Daten. Plädoyer für mehr Offenheit der Qualitativen Sozialforschung, in: Corsten, Michael/ Sander, Nadine/Schirmer, Dominique/Wenninger, Andreas (Hg.): Die qualitative Analyse internetbasierter Daten. Wiesbaden: SpringerVS, S. 33-50

Meißner, Stefan (2015): Ungeplante Selbstverhältnisse. Quantified Self als Phänomen jenseits von Steuerung und Planung, in: Koch, Matthias/Köhler, Christian/Othmer, Julius/Weich, Andreas (Hg.): Planlos! Zu den Grenzen der Planbarkeit. Schriftenreihe des Graduiertenkollegs "Automatismen", München: Fink, S. 137-150.

Meißner, Stefan (2016): Effects of Quantified Self beyond Self-optimization, in: Selke, Stefan (Hg.): Lifelogging. Interdisciplinary Approaches to Self-Tracking and Documentation of Life, Wiesbaden: SpringerVS, p. 235-248.

Meißner, Stefan (2016): Selbstoptimierung durch Quantified Self? Selbstvermessung als Möglichkeit von Selbststeigerung, Selbsteffektivierung und Selbstbegrenzung, in: Selke, Stefan (Hg.): Lifelogging. Interdisziplinäre Beiträge zur Selbstvermessung, Wiesbaden: SpringerVS, S. 217-236.

Meißner, Stefan (2016): Der vermessene Schlaf. Quantified Self und Wissenschaftsgeschichte in der Spannung von Disziplinierung und Emanzipation, in: Duttweiler, Stefanie et al. (Hg.): Leben nach Zahlen. Self-Tracking als Optimierungsprojekt? Bielefeld: transcript, S. 325-346.

Meißner, Stefan (2017): Arbeit und Spiel - mit Technik neu bestimmt, in: Jahrbuch Technikphilosophie, S. 19-31.

Meißner, Stefan (2017): Digitale Kultur. Ein analytisches Konzept für die Medienpädagogik im digitalen Zeitalter, in: MERZ - Zeitschrift für Medien und Erziehung, Nr. 6, S. 30-40.

Meißner, Stefan (2017): Techniken des Sozialen. Praxeologische Analysen des Zusammenarbeitens in Unternehmen, Wiesbaden: SpringerVS.


Vorträge (Auszug):
19.06.2005
Workshop - "Kritik. heute" (Erfurt):
- zusammen mit Gunther Gebhard und Steffen Schröter
Kritik der Gesellschaft. Anschlüsse bei Luhmann und Foucault

20.11.2005
3. Dispositivtagung - "Ordnungen des Denkens" (Oldenburg):
Über das folgenreiche Auftauchen der Denk-Figur "Plausibilität" in den Sozialwissenschaften.

29.04.2006
Tagung - "Die Architektur der Gesellschaft" (Dresden):
"Weisungen aus der Vogelschau"? Luftfotographie der 20er und 30er Jahre. Die Architektur der Gesellschaft aus Sicht der Diskurstheorie.

08.11.2007
Tagung - "World Usability Day" (Dresden):
"Den echten Website-Besuchern über die Schulter schauen."

02.10.2008
(Un-)Konferenz - ConventionCamp (Hannover):
"Mit Mousetracking die Usability der Website verbessern."

08.10.2008
Konferenz - "KnowTech 2008. 10 Kongress zum IT-gestützten Wissensmanagement"; (Frankfurt am Main):
"Soziale Netzwerke im Unternehmen. Einführung eines Intranets 2.0 am Beispiel von Konsum Dresden eG,"
[Folien]

13.11.2008
Tagung - "World Usability Day" (Dresden):
"Wie kann man soziales Wissen teilen und gemeinsam arbeiten?."

04.03.2009
CeBit - "Future Talks" (Hannover):
"Mit Mousetracking die Usability der Website verbessern. Mit m-pathy die Usability der Website in freier Wildbahn testen."
[Vortragsmitschnitt]

07.04.2009
Seminar - "Creditreform" (Dresden):
"Interne Kommunikation und Wissensmanagement."

01.10.2009
Vortrag - "GeNeMe" (Dresden):
"Social Software in Unternehmen. Ein Erfahrungsbericht."

06.10.2009
Vortrag - "Usability-Kongress" (Frankfurt am Main):
"Mit Mousetracking der Aufmerksamkeit der Nutzer auf der Spur"

09.10.2009
Vortrag - "KnowledgeCamp" (Karlsruhe):
"Session Interne Kommunikation - Erfahrungsbericht soziales Intranet"

30.10.2009
Tagung - "Omeco Partnertag" (Dresden):
"Mit Mousetracking die Shopusability verbessern."

12.11.2009
Tagung - "World Usability Day" (Mannheim):
"Mit Mouse-Tracking die Usability der Website optimieren. Vor- und Nachteile einer neuen Methode in der Usability-Forschung."

06.06.2012
Kolloquium - "Soziologische Theorie" (TU Dresden):
"Empiriefähigkeit der soziologischen Systemtheorie."

09.11.2012
Tagung - "Qualitative Analyse internetbasierter Daten" (Freiburg):
"Das Social Web analysieren. Methodologische Konsequenzen für die Qualitative Sozialforschung aufgrund internetbasierter Daten"

30./31.05.2013
Workshop - "Wachstumszwänge im Kapitalismus" (Friedrich-Schiller Universität Jena):
Diskussionspapier: "Wachstum steuern? Nichtökonomische Wachstumszwänge aus systemtheoretischer Perspektive."

05.06.2013
Seminar - "Grenzen der Organisierbarkeit" (von Birte Schelling und Susanne Draheim), Q-Studies, HafenCity Universität Hamburg:
Impulsvortrag: "Feldforschung in Organisationen"

20.-22.06.2013
Tagung - "Kultursoziologie im 21. Jahrhundert". Jahrestagung der Sektion Kultursoziologie der DGS in Dresden:
Vortrag: "Kulturtechnik und Techniken des Sozialen"

26.06.2013
Kolloquium - Lehrstuhl für Allgemeine und Theoretische Soziologie, Institut für Soziologie in FSU Jena (Rosa):
Vortrag: "Techniken des Sozialen"

28.-30.08.2013
Tagung - Planlos! Zu den Grenzen von Planbarkeit. Kollegiatentagung des Graduiertenkollegs Automatismen. Kulturtechniken zur Reduzierung von Komplexität", Universität Paderborn:
Vortrag: "Kontrolle statt Steuerung. Erkundungen gegenwärtiger Techniken des Sozialen."

11.-12.10.2013
Workshop - Qualitative Wissenschafts- und Technikforschungen. Empirische Zugänge zu Technikgenese und -nutzung", GK Crossworlds, TU Chemnitz:
Vortrag: "Praktiken der Zusammenarbeit in mittelständischen Unternehmen."

07.-08.02.2014
Tagung - Making Data count, Sektionstagung: Kommunikations- und Mediensoziologie, Universität Bielefeld
Vortrag: "Quantified Self jenseits allgegenwärtiger Optimierung."

27.-28.10.2014
Tagung - Sich selbst vermessen. Self-Tracking in Sport und Alltag, Institut für Sozialwissenschaft des Sports, Goethe Universität Frankfurt am Main
Vortrag: "Warum ist Selbstoptimierung als Effekt von quantified self so plausibel? Beobachtungen anderer Effekte der zunehmenden Selbstvermessung."

05.-06.11.2015
Tagung - Praktiken funktionaler Differenzierung. Irritationen an der systemtheoretisch-praxeologischen Front, TU Dresden:
Vortrag: "Über die Kontextbezogenheit sozialer Praktiken. Wie kann zwischen sozialen Praktiken und Praktikenkomplexen sinnvoll unterschieden werden?" [Tagungsbericht]

06.01.2016
Vortrag im Institutskolloquium Fakultät Medien (Weimar) zum Thema:
"Quantified Self und Schlaf. Werkstattbericht und Textdiskussion."

19.-20.02.2016
Tagung - Sozialtechniken, Kulturtechniken und Medientechniken (Weimar):
Vortrag:"Das Technische der Sozialtechnik" [Tagungsbericht]

17.03.2016
Ringvorlesung Disruption in den Medien (next media Studiengang HAW Hamburg)
Vorlesung:"Ein Begriff von Technik. Erkundungen zu Quantified Self, Solutionism und Disruption"

24.05.2016
Vortrag im Kolloquium des Lehrstuhls soziologische Theorien und Kultursoziologie der TU Dresden (Prof. Dr. Dominik Schrage):
Vortrag:"Das Technische der Sozialtechnik"


Sonstiges:
8./9. Juni 2007
Katja Friedrich und Stefan Meißner (büro.fm):
Workshop-Teilnahme "Urban Potentials"

16.10 und 23.10.2007
Katja Friedrich und Stefan Meißner (büro.fm):
Workshop/Seminar: Architektur und Gesellschaft. Erkennen wir durch Architektur unsere Gesellschaft?

11.03. und 12.03.2008
Postersession im Rahmen der GOR08 (General Online Research) in Hamburg: Bessere Websites durch die Analyse von Mausbewegungen.

23.09.2006
Katja Friedrich und Stefan Meißner (büro.fm):
Vortrag: Architektur und Gesellschaft. Bestimmt Architektur unsere Gesellschaft oder bestimmmt die Gesellschaft unsere Architektur?

Impressum: Private Website von Stefan Meißner, Louisenstr. 25, 01099 Dresden; [Kontakt: stefan((at))denkmoeglichkeiten.de]